Geburtstagsfeier: ja, nein oder vielleicht

Jedes Jahr gerate ich Ende August in Panik. Was soll ich machen? Eine Geburtstagsfeier, abhauen, mich mit einer Flasche Champagner auf den Balkon verkrümeln. Ich weiß nicht, was bei mir falsch läuft. Während andere sich schon wochenlang freuen und planen, verfalle ich zwei Wochen vor dem Datum in eine Starre. Als würde der Tag dann einfach nicht stattfinden. Und, ganz ehrlich, das hat total gar nichts mit meinem jetzigen Alter zu tun. Ehrenwort. Solche Anfälle hatte ich bereits mit 19, 27, 35 und jetzt immer noch. Meine Medizin der Wahl bisher: nichts wie weg. Vor vier Jahren zum Beispiel bekam ich von einer großen Fernsehzeitschrift den Auftrag, mit dem Tatort-Kommissar Axel Milberg nach Südafrika zu fliegen. „Oh, da willst du bestimmt nicht mit. Ist doch dein Geburtstag!“ sagte der Ressortchef noch. Und ich bekam kaum schnell genug den Mund auf, um Ja zu sagen. Axel Milberg, wie ich ein Kieler, bereicherte diesen Tag übrigens mit einigen Stand-up-Schauspiel-Einlagen. Nice. Zwei Jahre später lud mich eine Freundin, die mich sehr gut kennt, für ein Wochenende nach Antwerpen ein. Perfekt!

Geburtstagsfeier-abhauen-40-something-de-estherlangmaack

Gebutstagsfeier von oben: Abhauen geht immer! @estherlangmaack

Warum ich nicht feiere, fragen mich Freunde. Ehrlich: Ich kenne die Antwort darauf nicht. Außer vielleicht, dass ich nicht gerne im Mittelpunkt stehe, wenn ich privat bin. Im Job ist es mir egal. Da halte ich entspannt vor lauter Fremden einen Vortrag oder sitze auf dem Podium im Rampenlicht. Am Geburtstag hänge ich dann auf dem Balkon ab und fühle ich mich so gut wie an jedem anderen Tag. Dieses Jahr allerdings machte ich eine kleine Ausnahme. Weil wir so sensationelles Wetter hatten, entschied ich mich einen Tag vorher, doch ein paar Freunde an die Elbe einzuladen. Ein paar Flaschen Wein, ein paar Dips, eine Wolldecke und einfach gemeinsam den Sommerabend genießen. Schön war es.

gebutstagsfeier-an-der-elbe-40-something-de-estherlangmaack

Mein Lieblingsplatz in Hamburg: Unten an der Elbe, da, wo die Leute so schön entspannt sind

Geburtstagsfeier mit Blessuren

Auch wenn mir vor lauter Hektik, weil ich ja alles für meine Geburtstagsfeier an demselben Tag erledigen musste, noch eine Flasche auf den Fuß fiel. Der tut übrigens heute noch weh. Und auf dem Rückweg kippte ich mit meinem Rad um, der Gepäckträger riss wegen Überlastung aus der Halterung, und prellte mir derartig den Ellenbogen, dass ich vier Tage lang nicht schreiben konnte. Ich könnte das jetzt als Rechtfertigung dafür sehen, weiterhin nichts an meinem Geburtstag zu machen. Bis jetzt weiß ich noch nicht, wie mein Unterbewusstsein auf diese blauen Flecken und Prellungen zukünftig reagiert. Manchmal entwickeln sich durch solche Momente ja Traumata, habe ich gehört.

gebutstagsfeier-40-something-de

Auf der Couch rumlümmeln. Ich finde: Das ist gar keine so schlechte Idee!

Und dann kam die Überraschung ein paar Tage später. In meiner Agentur, für die ich jeden Monat einige Tage arbeite, hörte ich eine Woche später lautes Gewusel hinter meinem Schreibtisch. Ich dachte noch: „Geht es vielleicht auch ein wenig leiser?“ Bis ich meinen Namen hörte. Und da standen sie dann alle, einer hielt eine kurze Rede, ich wurde knallrot und dann wurde gesungen. Und ein Geschenk gab es auch noch. Mein erstes SEO-Buch, weil ich hier bei 40-something.de genau diese Nische ausfülle und eine sehr, sehr süße Karte von meinen lieben Kollegen. Ich musste schlucken und war unglaublich gerührt vor Freude. Die Jungs und Mädels aus der Factory haben sich wirklich Gedanken gemacht. Den Mittelpunktsmoment konnte ich gerade noch verkraften, Umarmungen waren aber nicht drin. Dann hätte ich alte Heulsuse mich nicht mehr zusammenreißen können. Aber eines hat mich dann doch nachdenklich gemacht. Der Hund auf meiner Geburtstagskarte. Guckt ihn euch an. Lümmelt da doch total gemütlich auf der Couch rum. Ist vielleicht auch ein Hinweis fürs nächste Jahr, oder?

 

4 thoughts on “Geburtstagsfeier: ja, nein oder vielleicht

  1. GG

    Hallo Esther,
    du schreibst mir aus der Seele. Mir geht es ähnlich, auch ich mag meinen Geburtstag nicht feiern.
    Liebe Grüße!

    Reply
    • Esther Langmaack Post author

      Liebe(r) GG,
      ich glaube, das geht mehreren Menschen so. Verreist du auch am liebsten, um der Feier zu entgehen? Ich finde, das ist immer eine gute Alternative.
      Liebe Grüße, Esther

      Reply
      • GG

        Liebe Esther,
        „flüchten“ brauche ich zum Glück nicht, bin nicht die einzige in meinem Umfeld, die keine Geburtstagsfeiern mag.
        Viele Grüße,
        GG

        Reply
        • Esther Langmaack Post author

          Liebe GG,

          ich verreise ja sehr gern am Geburtstag. Das ist dann mein Geschenk an mich. 😉
          Viele Grüße!

          Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.