Zahnspange für Erwachsene: mit High-Tech zu einem schöneren Lächeln -Werbung-

Werbung

Ab wann ist man eigentlich zu alt für einen Zahnspange? Auch als Erwachsene mit 40-something oder knapp 50 lohnt es sich noch, findet Esther.

Zahnspange für Erwachsene: Warum eigentlich nicht?

Eigentlich lache ich ja wahnsinnig gern. Allerdings nicht mehr in den letzten Jahren.Denn nachdem meine Weisheitszähne entfernt wurden, haben sich meine Zähne derbe verschoben. Während sie früher zu Teeniezeiten noch richtig schön gerade waren, damals reichte eine lose Klammer, hat sich einer im Oberkiefer stark nach hinten verdrückt, so dass er jetzt hinter dem Unterkiefer steht. So ein Kreuzbiss ist auch für Kieferorthopäden eine echte Herausforderung.

Auf aktuellen Fotos sieht man mich meist nur lächeln, ein richtig breites Lachen kommt selten vor. Mal davon abgesehen, dass ich die Zähne jetzt einfach nicht mehr schön finde, bereiten Sie mir wirkliche Probleme. Weil der eine Zahn komplett hinter den Unterkiefer verdrängt wurde, knirsche ich nachts. Total verspannte Kiefermuskeln und häufige Kopfschmerzen sind eine Folge davon.

Smilike: Kieferorthopädie 2.0.

Als ich dann gefragt wurde, ob ich meine Zahnstellung mit hauchdünnem Plastikschienen korrigieren lassen möchte, sagte ich begeistert zu. „So sehen kieferorthopädische Zahnarztpraxen eigentlich nicht aus!“, dachte ich, als ich das erste Mal bei Smilike in Hamburg war. Mitten in der City, ultramodern und vom Ambiente eher wie ein tolles neues Design Hotel – das High-Tech-Feeling ging gleich weiter, als die erste Untersuchung durchgeführt wurde.

Zahnspange fuer Erwachsene Kieferorthopaedie Smilike

Zahnspange für Erwachsene: So schön kann eine kieferorthopädische Praxis aussehen. Smilike in Hamburg

Zahnspange für Erwachsene: mit Hightech zu einem schöneren Lächeln

Statt unangenehmer Abdrücke wird hier einfach ein Intraoralscan angefertigt. Ein Gerät, ungefähr so groß wie eine elektrische Zahnbürste, fährt langsam die Zähne ab, und erstellt damit eine 3-D Grafik von der aktuellen Situation. Bei einem weiteren Termin wird dann mit einer grafischen Darstellung gezeigt, wie das Endergebnis aussehen kann. Als Dr. Widu mir meine „zukünftigen Zähne“ zeigte, wie sie nach der Behandlung aussehen werden, wäre ich ihm am liebsten fast um den Hals gefallen!

Kieferorthopädische Kontrolle per App: Dental Monitoring

Auch das ganze Handling ist hier sehr viel moderner, als man es von klassischen kieferorthopädischen Behandlungen mit Drähten und Brackets kennt. Zahnspangen für Erwachsene, die natürlich auch für Kinder geeignet sind, nerven nicht mehr so sehr, wie ich es von früher kenne. Und sie sind wirklich kaum sichtbar! Nur wenn man aus nächster Nähe schaut, sieht man die dünnen Plastikteile.

Ich muss nicht ständig beim Arzt aufkreuzen, um Schrauben nachzustellen. Stattdessen filme ich meine Zähne mit dem iPhone und einer App und schicke die Daten dann an den Arzt. Nur wenige Stunden später bekomme ich die Nachricht, ob ich meine Plastikschienen auswechseln kann. Insgesamt sind bei mir 32 unterschiedliche Schienen nötig, um die Zähne wieder schön gerade zu bekommen. Zwischen einer und zwei Wochen dauert die Behandlung mit jeweils einem Schienenpaar.

Mein Fazit nach sieben Wochen

Was sich geändert hat: Ich verlasse das Haus nicht mehr ohne Zahnbürste, Zahnpasta und mein kleines Döschen, in dem ich die Schienen aufbewahren kann. Denn wenn man etwas isst oder trinkt, dass abfärbt wie zum Beispiel Kaffee, müssen die Schienen raus. Ich empfinde das als vollkommen unproblematisch.

Jetzt nach nur etwa sieben Wochen kann ich direkt schon Fortschritte sehen. Der eine blöde Zahn, der sich so nach hinten verabschiedet hat, zeigt sich schon wieder ein bisschen mehr! Geschätzt würde ich sagen, dass meine Zähne jetzt schon wieder auf dem Stand sind, wie sie bei mir mit Mitte dreißig waren. Mein verspannte Kiefer macht überhaupt keine Probleme mehr. Und nur wenn ich ein neues Schienenpaar einsetze, merke ich manchmal vorübergehend einen leichten Druck. Schlimm? Überhaupt nicht. Denn wenn ich jetzt in den Spiegel schaue, freue ich mich schon auf das Lächeln, das mir in ein paar Monaten entgegen strahlt.

Infos: 

Die Kosten für eine solche kieferorthopädische Maßnahme liegen zwischen 999 und 6500 Euro.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.