Frische Modetipps für Frauen über 40

Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte …. ist ja wunderbar – also ran an den Kleiderschrank und raus mit den luftigen Klamotten. Vielleicht sollte ich mir sogar etwas Neues gönnen?
Doch die Frühjahrs-Aufbruchstimmung bekommt oft rasch einen Dämpfer. „Also in ihrem Alter würde ich da ja vorsichtig sein“, säuselt die Verkäuferin im Laden. Ist es jetzt so weit? Muss ich mich als 40-something nun altersgerecht kleiden? Und wie soll das aussehen? Diese wichtigen Fragen kann nur eine Fachfrau beantworten …

Was sind die wichtigsten Modetipps für Frauen über 40?

Wenn jemand die Antworten weiß, dann Stefanie Diller (48). Seit mehr als 15 Jahren arbeitet die studierte Modedesignerin als selbstständige Stil- und Imageberaterin.

Worauf sollten Frauen über 40 bei der Wahl des Outfits achten?
Jede Frau sollte ihre eigenen Stärken und Kompetenzen betonen und sich dabei wohlfühlen. Nur dann kann sie auch authentisch auftreten. Es muss nicht jeder Modetrend mitgemacht werden, einige sehen irgendwann etwas verkleidet darin aus. Frauen über 40 sind oft an einem Punkt, wo sie fest im Leben stehen, beruflich angekommen sind und wieder mehr Zeit haben, sich um ihre Optik zu kümmern. Vorbei sind die Nachmittage auf dem Kinderspielplatz. Wichtig ist es dann, nicht im Stil stehen zu bleiben. Manche Frauen bleiben ein wenig lange bei einem studentischen Styling, dem praktischen Mami-Look, weil sie sich wenig Gedanken machen, ständig unterwegs sind und von Ort zu Ort hetzen. Da ist es selbstverständlich, dass die Kleidung praktisch und funktional sein muss.

Style mit Stil: Modetipps für Frauen über 40

Ein Stil-Mix kann auch sehr gelungen sein … (c) www.pixabay.de

Gibt es bestimmte Fehler, die häufig gemacht werden?
Ja, einige schon. Schlechte Passformen sehe ich häufig, also zu lange Ärmel, zu enge Hosen, ausgeleierte BHs, die den Busen an der falschen Stelle „hängen“ lassen. Werden zu viele verschiedene Stile gemischt,etwa klassisch, sportlich und avangardistisch,  stimmt es nicht mehr. Auch ein unpassendes Tuch oder unabgestimmte Schuhe verspielen die Wirkung eines Outfits. Umgekehrt gilt aber auch: Ein wunderbar passender Lippenstift, eine tolle Tasche oder gute Schuhe werten Schlichtes sehr leicht auf.

Welche Farben sind denn jetzt angesagt?
Klassiker im Frühling sind immer Pastelle. Diesen Sommer gibt es sehr viele Rosa- und Pinktöne in allen Varianten zu sehen. Das steht vielen Frauen, man muss nur ein bisschen aufpassen, nicht wie eine Barbie auszusehen. Die Farbe des Jahres 2017 ist das neue „Greenery“, ein helles frisches Grün, ähnlich dem einer Kiwi. Es dauert immer, bis neue Farben sich auf dem Modemarkt durchsetzen und im Straßenbild zu sehen sind, aber einige Kollektionen haben sie schon im Angebot. Sie sehen besonders schön in Kombination mit Dunkelblau, Weiß und Grau aus.

Und welche Muster liegen im Trend?
Es gibt es viele Blumenmuster, von Mille Fleur bis zu großen Prints im Retrostil. Muster sollten unbedingt zum Hauttyp passen, sie könnten sonst blass machen oder den Typ überstrahlen. Große Muster sind für kleinere zarte Frauen nicht geeignet. Große Frauen können auch größere Muster tragen. Besonders schön sind sie auf Blusen und Kleidern. Aber ab Gr. 44 macht ein Kleid mit großen Blüten eher dicker, hier also aufpassen.

Schön wie in der Natur: Modetipps für Frauen über 40

Blüten und Pink – die Natur setzt Trends (c) Silke Plagge

Gibt es etwas, was gerade 40-somethings tragen sollten?
Farbe! Bitte tragt mehr Farbe! Und Kleider. Lieber Kleid und Mantel, statt praktische Jacken. Und Finger weg von Billigteilen, kauft lieber weniger und bessere Qualität. Geschmeidige Oberteile aus Seide oder Viscose sind so schön edel und fließen auf allem darunter viel besser als steife Baumwollblusen. Das kaschiert auch ein paar Röllchen viel besser. Die dünnen Slim Fit Röhrenhosen stehen viel weniger Frauen, als sie denken. Etwa 64 Prozent der Deutschen haben eine leichte Birnenfigur, sind also oben schmaler als unten. Darum sollten ihre Hosen ab der breitesten Stelle der Hüfte gerade oder schmal sein.

Hast Du einen persönlichen Tipp für den Frühling/Sommer 2017?
Bomberjacken mit Print oder Stickerei sind sehr in. Man kann sie in als Jacke tragen oder ein Modell ohne Futter wählen, dann lässt es sich wie eine moderne Bluse tragen. Ganz großer Trend sind auch die vielen Volants an hellblauen Blusen. Den 40-somethings rate ich allerdings zur Vorsicht bei diesen Modellen, denn viele machen dick, tragen insgesamt auf und selbst viele 20-somethings sehen damit wie Omis aus.

Expertin für Modetipps für Frauen über 40

Stilexpertin Stefanie Diller (c) Yvonne Schmedemann,

Stefanie Diller ist Geschäftsführerin von Diller-yourself und Modeexpertin. Seit mehr als 15 Jahren berät sie Redaktionen, Firmen- und Privatkundinnen, mit denen sie auch den Kleiderschrank durchgeht und neue Kleidung shoppt. Mehr von Tipps, Tricks und Inspirationen verrät sie auf ihrem Blog www.diller-yourself.de. Stefanie Dillers  5 besten Stil-Tipps können auch im Gratis-Booklet heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.