Werbung: Stylische Schuhe für sensible Füße

Robust und doch weich – ach, ich bin echt verliebt. In diese wunderbaren neuen Schuhe. Sie sehen nicht nur gut aus. In ihnen geht es meinen sensiblen Füßen richtig gut. Leider gar nicht selbstverständlich. Das weiß ich aus schmerzvoller Erfahrung.

Vor gut 30 Jahren hatte mich meine Großtante nämlich gewarnt. Damals trug ich schwarze Schuhe, mit raffiniertem Reißverschluss und einem etwa acht Zentimeter hohen Absatz – keine Pumps, sondern knöchelhohe Halbstiefel. Dazu enge Jeans, schwarzes T-Shirt: Disco, here I come. „Fräulein, wenn du in so hohen Schuhe herumrennst, das wird sich rächen. Wer schön sein will, wird leiden. Komm du mal in mein Alter! In unserer Familie haben ja alle Frauen Probleme mit den Füßen.“ Habe ich darauf gehört und sofort bequeme flache Schuhe getragen? Natürlich nicht.

Sensible Füße im Herbst

Wunderbares Gefühl, wenn wirklich kein Schuh drückt (c) Silke Plagge

Sensible Füße und falsche Schuhe – keine gute Kombination

Leider hatte meine Tante Elle aber nicht ganz unrecht. Sensible Füße mögen es nicht, wenn sie immer wieder in nicht sonderlich passendes Schuhwerk gezwungen werden. Das Tragen von zu engen oder zu hohen Schuhen gilt als einer der Gründe für ein Fußproblem, das viele Frauen kennen: die Zehenfehlstellung Hallux valgus. Genetische Veranlagung, Alter und Gewicht können das Problem zusätzlich verstärken.

Es gibt unterschiedlich stark ausgeprägte Formen des Hallux valgus, laut Experten haben rund 23 Prozent aller Frauen zwischen 18 und 65 Jahren so eine Fehlstellung. Nicht jede davon ist so schmerzhaft, dass operiert werden muss. Eine erste Maßnahme, das erklärte mir ein Orthopäde: viel barfuß laufen und gute Schuhe.

Wer – wie ich – einfach breite Füße hat, quetscht diese nämlich viel zu oft in zu schmale Treter. Während es für Kinder noch unterschiedliche Schuhweiten wie s, m und w gibt, so sind modische Damenschuhe selten gekennzeichnet. Klar, einige Schuhe gibt es in mehreren Breiten. Aber was, wenn nicht der ganze Fuß breit ist, sondern einfach sehr empfindlich oder durch einen Hallux schnell schmerzempfindlich? Bei dem Wort „Gesundheitsschuhe“ taucht sofort ein Bild in beige auf. Schuhe, wie Tante Elle sie getragen hat. Frauen mit sensiblen Füßen und Hallux hatten nur die Wahl zwischen Schmerzen in modischen Schuhen oder Oma-Optik in gesunden Tretern.

Schöne Schuhe auch für problematische Füße: LaShoe (c) LaShoe

Stylisch und gesund: eine Kombination, die überzeugt

Aber das ändert sich. Die Firma LaShoe bietet modische Schuhe an, die gleichzeitig hohen Komfort für belastete sensible Füße anbieten. Der Clou sind integrierte, unterpolsterte Stretch-Zonen, die gar nicht sichtbar sind, gleichzeitig aber dem Fuß viel Platz bieten. So entsteht ein Tragegefühl ganz frei von Druck. Das Sortiment umfasst flache Sneaker und Ballerinas, hohe Stiefel, Pumps und auch Ankle Boots. Dadurch wird der Druck vom Hallux valgus bzw. vom Ballen genommen. Der Fuß hat so genügend Freiraum, ohne dabei breit auszusehen.

LaShoe stellte uns für 40-something Schuhe zur Verfügung. Ich war gespannt, denn leider hatte Tante Elle ja recht und ich habe mittlerweile sensible Füße und einen leichten Hallux. Der bisher zwar keine Schmerzen, aber schon Druckstellen in falschen Schuhen verursacht. Die Wahl war nicht einfach. Aber die Bots im Chelsea-Stil fand ich schon auf Bildern schick. Ein warmer Schoko-Ton, der zu vielen Klamotten passt, Blockabsatz in Holzoptik und eine Reptilen-Prägung an der Ferse als Hingucker. So richtig verliebt habe ich mich aber vor allem in den Komfort! Auch nach einem langen Tag unterwegs in Hamburg schmerzen die Füße nicht, nichts drückt oder engt ein. Gesundheitsschuhe? Das sieht man den schicken Boots wirklich nicht an – sie passen einfach klasse. Auch zum noch immer beliebten Party-Outfit: Jeans und schwarzes Shirt.

Sensible Füße im Laub

Mit den neuen Schuhen elegant im Laub (c) Silke Plagge

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine bezahlte Kooperation mit LaShoe. Dafür bedanken wir uns! Unsere Meinung bleibt immer unabhängig, auch bei gesponserten Artikeln. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.