Hautpflege im Winter – Tipps vom Profi Sascha Hughes

Brrrr. Eisige, feuchte Kälte draußen und drinnen bollern die Heizungen. Was für die Hautpflege im Winter wichtig ist, erklärt unser VIP-Experte für Haare und Make-up Sascha Hughes!

1. Feuchtigkeit ist das Wichtigste für die Hautpflege im Winter!

Mädels, das Einfachste, um eurer Haut Feuchtigkeit zuzuführen ist: Stellt euch bitte eine Schüssel mit Wasser auf den Heizkörper. Denn die trockene Heizungsluft saugt die Haut förmlich aus. Ein anderer Tipp: Nutzt mindestens einmal pro Woche eine Gesichtsbürste, mit der ihr ein sanftes Hautpeeling machen könnt. Denn nur so werden die Wirkstoffe aus Cremes und Seren eingeschleust.

2. Nehmt die Nachtcreme mal als Tagescreme

Im Winter braucht die Haut viel mehr Wirkstoffe, Fett und Feuchtigkeit. Deshalb nehmt doch bitte einfach mal eure Nachtcreme und setzte sie als Tagescreme ein. Ihr werdet sehen: Die Haut wirkt sofort praller und jünger!

3. Hautpflege im Winter: der Trick mit den Augentropfen

Nutzt ihr zufällig Hyaluron-Augentropfen (z. B. Hylo Eye Care oder Hyaluron Augentropfen von ratiopharm) gegen trockene und gereizte Augen? Super! Denn davon darf ruhig etwas daneben gehen. Arbeitet mal ein paar Tropfen in die dünne Haut rund um die Augen ein: Das Ergebnis seht ihr sofort.

4. Winterwechsel gilt auch für das Make-up

Im Sommer soll die Haut eher matt wirken. Im Winter braucht die Haut allerdings etwas mehr Pflege. Das gilt auch fürs deckende Make-up. Reichhaltige, pflegende, cremige Produkte  schützen die Haut im Winter vor Kälte und geben ihr das Plus, das sie jetzt braucht.

5. Frische statt plumper Farbe im Winter

Auch wenn ihr euch im Winter oft blass und farblos fühlt: Geht bitte sparsam mit Farbe um! Denn gerade in unseren Breiten haben viele Frauen von Natur aus in der Kälte gerötete Wangen. Wenn dann noch ein Beerenton auf den Wangen leuchtet, ist es fast immer zu viel. Einen dezenten, natürlichen Hauch von Frische erreicht ihr, wenn ihr mit einem Bronzer ein paar Akzente setzt. Mein Tipp für schöne Lippen? Knutscht mal wieder! Oder verwendet einen Lipgloss. Aber anschließend braucht die feine, empfindliche Haut dann wieder einen reichhaltigen Balm. Gilt fürs Knutschen und den Lipgloss!

Winterpflege Haut trockene Haut Profi-Tipps Sascha Hughes

Sascha Hughes: Profi für Haare und Make-up – und dazu noch ein echt lustiger Typ, der auch bei den Stars super ankommt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.