Schönheit: Bitch Madonna, wir stehen zu unserem Alter!

Wenn jemand es schafft, dann sie. Madonna war das freche Girlie mit Zahnlücke, die Sex-Ikone und Glamour-Diva. Das Image immer wieder zu wechseln, gelang Madonna perfekt. Ihre Themen: Selbstbestimmung, Sex, Feminismus und Frauenpower. Und irgendwie war es ihr zuzutrauen, dass sie ein neues Frauenbild kreiert: das der selbstbewussten Powerfrau, der coolen Alten. Als wahre Rebellin.

Ihr aktuelles und dreizehntes Album heißt „Rebel Heart“, damit geht die 56jährige auch im Herbst auf eine weltweite Tournee. Das Album selbst ist ein Besteller.Von den ausgekoppelten Singles hat es bisher noch keine zum wirklichen Hit geschafft. Vielleicht, weil die Songs eher sehr gewöhnungsbedürftig sind? Gängige Refrains wie einst bei „Papa Don’t Preach“ oder „Like a Prayer“ sind da nicht zu hören, eher Rap-Einlagen und Elektrobeats. Es scheint so, als ob die Zielgruppe so jung sein sollte, wie Rapperin Nicki Minaj, mit der sie das Lied „Bitch, I’m Madonna“ aufgenommen hat. Die ist Jahrgang 1982. Also kein musikalisches würdevolles Altern.

Nennt sich selbst "Bitch", Madonna 2015 © Screenshot youtube/Madonna

Nennt sich selbst „Bitch“, Madonna 2015 © Screenshot youtube/Madonna

Was wirklich irritiert ist das Cover ihres Albums. Es zeigt Madonnas Gesicht eng eingebunden mit einer Latexschnur. So ein klein wenig SM ist ja nun nicht mehr neu und gehört schon lange zu Madonnas Image. Aber es ist ihr Gesicht, das irgendwie nicht passt. Perfekt bis in die kleinste Pore, vollkommen stilisiert. Natürlich ist das Bild bearbeitet – so sehen Frauen über 45 einfach nicht aus. Ach Madonna, wir hatten uns doch so darauf gefreut, dass du streitlustig und voller Power ein Vorbild für Frauen sein könntest. Aber das ist kein neues Frauenbild. Es ein Bild, dass so sehr bearbeitet wurde, dass es eine Frau zeigt, die höchstens 30 Jahre alt ist. Och, das ist so uncool. Kein gelungener Imagewechsel.

Matze Hielscher und Pablo Lütkenhaus vom digitalen Stadtmagazin „Mit Vergnügen“ haben sich gefragt, wie das Motiv des Albumcovers wirken würde, wenn sie es mit Frauen in Madonnas Alter nachstellen und ohne zu retuschieren. Sie porträtierten sieben Frauen, die mutiger als Madonna sind. Die wahren Rebellinnen im Herzen zeigen ihr Alter. Bitch Madonna, das ist echte Schönheit!

Rebelheart Claudia © Matze Hielscher & Pablo Lütkenhaus/ Mit Vergnügen

Rebelheart Claudia © Matze Hielscher & Pablo Lütkenhaus/ Mit Vergnügen

Rebelheart Angela © Matze Hielscher & Pablo Lütkenhaus/ Mit Vergnügen

Rebelheart Angela © Matze Hielscher & Pablo Lütkenhaus/ Mit Vergnügen

Rebelheart Silvana © Matze Hielscher & Pablo Lütkenhaus/ Mit Vergnügen

Rebelheart Silvana © Matze Hielscher & Pablo Lütkenhaus/ Mit Vergnügen

Rebelheart Birgit © Matze Hielscher & Pablo Lütkenhaus/ Mit Vergnügen

Rebelheart Birgit © Matze Hielscher & Pablo Lütkenhaus/ Mit Vergnügen

Rebelheart Christiane © Matze Hielscher & Pablo Lütkenhaus/ Mit Vergnügen

Rebelheart Christiane © Matze Hielscher & Pablo Lütkenhaus/ Mit Vergnügen

Rebelheart Gabriele © Matze Hielscher & Pablo Lütkenhaus/ Mit Vergnügen

Rebelheart Gabriele © Matze Hielscher & Pablo Lütkenhaus/ Mit Vergnügen

Rebelheart Irina © Matze Hielscher & Pablo Lütkenhaus/ Mit Vergnügen

Rebelheart Irina © Matze Hielscher & Pablo Lütkenhaus/ Mit Vergnügen


Vielen Dank an Matze Hielscher und Pablo Lütkenhaus von Mit Vergnügen für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung der Bilder.

 

One thought on “Schönheit: Bitch Madonna, wir stehen zu unserem Alter!

  1. Uschi aus Aachen

    Mädels, das ist großartig!!! Ich bin auch 56 und die „Bitch Madonna“ fällt mehr und mehr aus der Schublade meiner schwesterlichen Hochachtung und Solidarität heraus… Krampfhaftes Nicht-älter-werden-wollen ist uncool!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.