Flecken entfernen: Rotwein, Kuli, dreckige Sneakers

Ich liebe weiße Blusen … und Rotwein. Ihr ahnt es. Beides zusammen geht nicht immer gut. Durch Zufall habe ich jetzt die ultimative Waffe gegen häßliche und oftmals bleibende Flecken gefunden, die auch unterwegs funktioniert. Wie ich meine Klamotten von Kuli befreie und die geliebten Sneakers wieder weiß kriege, verrate ich euch auch gleich noch.

Rotwein auf weißen Klamotten

Wums, letzte Woche wurde ich auf einem Job-Event heftig angerempelt. Und zack hatte ich ein halbes Glas Rotwein auf meiner nigelnagelneuen weißen Bluse. Quer über den Bauch triefte es. Flecken entfernen in der Bar? Schwierig! Zum Glück griff meine liebe Kollegin Verena sofort in die Tasche und zog da eine Packung Tempo fresh to go raus. Das sind eigentlich Feuchttücher für Gesicht und Hände. Aber sie sind eben wirklich feucht. Und beim Fleckenentfernen gilt: So schnell es geht verdünnen. Das ist die Grundregel. Also wischte ich mir über den Bauch. Ich konnte es nicht glauben: Der Fleck ging komplett raus! Auch am nächsten Morgen war nicht mal mehr der leiseste Hauch von Pink zu sehen. Das war das erste Rotwein-Desaster ohne Folgen. Und eins schwöre ich: Die kleinen feuchten Dinger werden mich künftig ständig begleiten!

flecken-entfernen-kugelschreiber-40-something-de

Flecken entfernen mit Haarspray: Klappt wunderbar bei Kulistrichen auf Klamotten

Flecken entfernen: Kuli auf Sweater

Als Schreiber fliegen die Kulis ja gern überall herum. Oft gehe ich mit meinem Block auf den Balkon, klemme dann das iPad, meine Unterlagen, Telefon unter den Arm und sehe: Kuli auf Sweatshirt! Kommt häufiger mal vor. Meine Lösung: Den blauen Strich sofort mit Haarspray einsprühen und dann mit einem feuchten Tuch abwischen. Je frischer der Kuli-Klecks, desto leichter bekommt ihr ihn komplett wieder raus.

flecken-entfernen-sneakers-radierschwamm-40-something-de

Ganz schön abgeranzt! So sehen die Schuhe vor dem Putzen aus

Weiße Turnschuhe wieder aufhübschen

Ich bin ja tatsächlich seit meinem 14 Lebensjahr nicht aus meinen weißen Sneakers rausgekommen. Vielleicht erinnert ihr euch noch an unseren Shopping-Artikel? Früher hieß die halbhohe Variante übrigens noch Basketballstiefel. Gut, dass die jetzt gerade wieder angesagt sind. Aber dreckig werden sie noch genauso wie früher in Teenie-Zeiten. Nur dass es damals noch keine Radierschwämme gab. Da war viel Wasser im Spiel, und die tollen Treter mussten erst mal zwei Tage trocknen. Heute feuchte ich einfach einen Radierschwamm an, wische die Schuhe kurz ab und fertig.

Habt ihr noch ein paar Tipps für uns und unsere Leser? Gern kommentieren. In diesem Sinne: Immer schön sauber bleiben!

One thought on “Flecken entfernen: Rotwein, Kuli, dreckige Sneakers

  1. ConnieB

    Was für hilfreiche Tipps – vielen Dank dafür. Die Tempo Feuchttücher werde ich mir gleich kaufen und in der Handtasche immer dabei haben.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.