Unterwegs mit Kindern und Tempo fresh to go

#Werbung

Oh, gekleckert … Damals, als die Kinder noch klein waren, hatte ich noch ein Univeral-Hilfsmittel bei Pannen: die Baby-Feuchttücher. Ach, war das praktisch. Auch wenn die Dinger immer ein wenig unhandlich waren und irgendwie nach zartem Babypopo dufteten. Aber die Wickeltasche ist schon lange nicht mehr im Einsatz. Und nun?

Wer mit Nachwuchs unterwegs ist, kennt die verzweifelte Suche nach einem Wasserhahn. Nicht, um Durst zu löschen, sondern um gegen klebrige Hände, Flecken und Dreck in Kindergesichtern zu kämpfen. Ich erinnere mich noch zu gut daran, wie meine Mutter sich früher zu helfen wusste – egal, ob wir an den Strand fuhren oder einen Ausflug machten, sie hatte da stets diese kleine Plastiktüte dabei. Mund verschmiert? Batsch, hatte ich einen feuchten Waschlappen im Gesicht. Im Laufe des Tages müffelte der allerdings immer ein wenig, denn er wurde ja in Plastik aufbewahrt. Aber immer noch besser als diese schrecklichen Erfrischungstücher, die die Mutter meiner Freundin in der Tasche hatte. Danach waren die Hände von einer komischen Schicht bedeckt und der Geruch … als hätte man in einen künstlichen Duftbaum gebissen. Auch nicht besser als ein müffelnder Waschlappen.

Tempo fresh to go - immer auf Reisen dabei

Wasser, marsch! Aber nicht zum Saubermachen (c) S. Plagge

Waschlappen war einmal  – wir sind unterwegs mit Tempo fresh to go

Wie gut, dass ich in diesem Jahr im Urlaub Tempo fresh to go* im Gepäck hatte. Die Dinger sind ungemein praktisch. Die Packung hat etwa die doppelte Größe einer normalen Taschentuchpackung und passt locker in jede Handtasche und erst recht in jeden Rucksack. Die reißfesten Tücher gibt es in zwei Varianten: einmal in Classic und in Pure (parfümfrei). Auf der Zugfahrt kamen sie zum ersten Mal zum Einsatz: Die Hände, eben noch klebrig vom Apfel essen, waren sofort wieder sauber. Angenehm kühl auf der warmen verschwitzen Haut fühlten sich die Tücher an.

Tempo fresh to go im Zug

Alles wichtige im Zug dabei – auch die Erfrischung (c) S. Plagge

In den nächsten Tagen waren die Tücher immer dabei.  Bei über 32° lieferten sie mir einen kleinen Frische-Kick auf den Armen und im Gesicht.

Tempo fresh to go im Einsatz

Eben noch gekleckert und schon wieder sauber .. . (c) S. Plagge

Die feuchten Tücher aus der Verpackung sorgten für saubere Kindergesichter nach dem Eisessen und leisteten auch auf den Bergen vollen Einsatz Als wir auf der Alm grillten, waren nicht die Hände schnell sauber, auch Ketchup-Flecken ließen sich rasch entfernen.

Temp fresh to go in den Bergen

Vor dem Speisen ordentlich wandern … (c) S. Plagge

Tempo fresh to go gegen Flecken

Der Fleck war sofort wieder weg und die Hose duftete frisch (c) S. Plagge

Auch nach dem Spielen im Sand, einer Bastelaktion oder um mir den Angstschweiß von der Stirn zu wische (die hohen Berge …), waren die erfrischenden Feuchttücher prima.

Tempo fresh to go beim Malen

Voller Einsatz bei der Malaktion (c) S. Plagge

Tja, Waschlappen. Du wirst wohl künftig zu Hause bleiben müssen. Manchmal müssen auch alte Familientraditionen durch neue ersetzt werden.

 

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine bezahlte Kooperation mit Tempo. Dafür bedanken wir uns!  Unsere Meinung bleibt immer unabhängig, auch bei gesponserten Artikeln. 

2 thoughts on “Unterwegs mit Kindern und Tempo fresh to go

  1. dr.wolfgang hupfeld

    wie öffnet man die sehr schöne Packung Tempo fresh to go ???
    ich habe je eine Packung gekauft und finde keinen Trick sie zu öffnen.
    ich habe dabei an den song von Mike Krüger gedacht: sie müssen erst den nippel durch die lasche ziehn…
    mit den besten grüßen

    Reply
    • Silke R. Plagge Post author

      Lieber Dr. Hupfeld,
      eigentlich ist das wirklich nicht sehr kompliziert. Die Packung ziert an der Oberfläche ein großer Aufkleber. Und unten am Aufkleber ist ein blauer Pfeil – dort einfach den Aufkleber hochziehen, Tuch herausnehmen und erfrischen oder reinigen. Viel Erfolg,
      Ihre
      Silke Plagge

      P.S.= Auf dem Bild im Beitrag auf dem der Teddybär zu sehen ist, kann man die Lasche recht gut sehen.

      Reply

Schreibe einen Kommentar zu dr.wolfgang hupfeld Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.